Muss ich die THG Prämie versteuern?

  • 2022-03-21

Wer muss die Einnahmen der THG Quote versteuern?

Grundsätzlich ist zunächst zu unterscheiden, ob das betreffende Fahrzeug ein Betriebs- oder reines Privatfahrzeug ist. Während die Prämie aus dem Verkauf der THG Quote für Fahrzeuge im Betriebsvermögen in aller Regel zu steuerpflichtigen Einnahmen führt, hängt dies bei Privatfahrzeugen von einer Reihe weiterer Voraussetzungen ab. Hiernach kann die THG-Prämie zu sonstigen Einkünften i.S.d. § 22 Nr. 3 EStG führen, bei diesen sonstigen Einkünften besteht eine Freigrenze von 256,- Euro pro Jahr, d.h. Einkünfte bis zu dieser Grenze wären steuerfrei. Sofern dieser Betrag überschritten wird, stellt der volle Betrag eine Einnahme dar.

Diese Freigrenze gilt jedoch für sämtliche sonstige Einkünfte, die bei Ihnen innerhalb eines Jahres anfallen. Sollte die Summe der sonstigen Einkünfte den Betrag der Freigrenze überschreiten, führt dies wiederum nicht zwingend zur Steuerpflicht dieser Einkünfte, soweit ausschließlich steuerabzugspflichtige Arbeitnehmereinkünfte bezogen werden, die insgesamt unter 410,- Euro bleiben (Härteausgleich nach § 46 EstG). 


Welche Einnahmen könnten zu "sonstigen Einkünften" gezählt werden?

  • Der Gewinn durch die Teilnahme einer Fernsehshow (z.B. Big Brother).
  • Der Verkauf der eigenen Wohnung 
  • Die Einnahmen als Helfer bei Bundestagswahlen  
  • Die Einnahmen als Fußballtrainer in einem Sportverein 
  • Die gesetzlichen Rentenzahlungen
  • Die Einnahmen durch die Vermietung beweglicher Gegenstände (Rasenmäher, Schlauchboot, etc.)  


Sind Sachprämien oder Gutscheine ebenfalls steuerpflichtig?

Sachprämien müssten ebenfalls versteuert werden. Wenn Sie zum Beispiel anstatt einer Barprämie ein Smartphone oder ein Bluetooth Lautsprecher erhalten würden, so wäre der Gegenwert, welcher das Produkt beim Einkauf im Online- oder Einzelhandel hätte, ebenfalls in der Steuererklärung anzugeben. Ähnlich verhält es sich bei Gutscheinen. Wenn Sie zum Beispiel ein Ladegutschein für Ihr Elektroauto erhalten würden, so wäre dies ebenfalls als geldwerter Vorteil anzusehen.


Existieren Möglichkeiten zur Steuerbegrenzung?

Unabhängig von der individuellen steuerlichen Situation, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Prämienzahlung auf einen Betrag von 255 Euro zu begrenzen. Die Einstellung dazu finden Sie in Ihrem persönlichen Benutzerprofil -> Meine Fahrzeugscheine:



Autor: Michael Schmidt

Beitragsbild © pexels.com



Haftungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass Steuererklärungen sehr individuell sind und wir keine steuerliche Beratung vornehmen. Die enthaltenen Informationen auf dieser Website dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine steuerliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen. Wir raten dazu, dieses Thema bei Bedarf bitte direkt mit Ihrem Steuerberater zu besprechen.






1 Kommentar

  • johannes eschl
  • 17 Tage

Warum haben die Texte auf diesen Seiten so eine schlimme Textfarbe? Das ist kaum lesbar.